Berlin: Einführung eines Hunderegisters

In Berlin müssen alle Hunde kostenpflichtig registriert werden

Berliner mussten bislang bereits zwar Hundesteuern abführen, die steuerlich gemeldeten Tiere wurden allerdings nicht in einem zentralen Register registriert. Seit Jahresbeginn sind Berliner Hundehalter verpflichtet, ihr Tier in einem Hunderegister anzumelden. Wer seinen Hund schon vor dem Jahreswechsel hatte, bekommt noch eine Übergangsfrist von sechs Monaten – spätestens bis zum 1. Juli müssen aber auch diese Hunde eingetragen sein.

Die Berliner Senatsverwaltung Abt. für Verbraucherschutz gab bekannt, dass bisher nur auffällig gewordene Tiere, wie durch Biss (darunter auch sog. Listenhunde), von den Behörden erfasst wurden. In Berlin müssten seit dem 01. Januar 2010 alle Hunde ohne Ausnahme gechipt werden und es besteht auch eine Versicherungspflicht über eine Tierhalter- Haftpflichtversicherung, die Sach- und Personenschäden abdeckt. Diese Versicherung muss bei einem Versicherungsfall mindestens eine Million Euro abdecken.

Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Allgemein, Hunde | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das neue Hundesteuergesetz kommt

Das neue Hundesteuergesetz tritt wie geplant ab Januar 2022 in Kraft.

Asylbewerber, Rentner und Sozialhilfeempfänger brauchen dann keine Hundesteuer mehr zahlen. Wer sich einen Hund aus dem Tierheim holt wird für fünf Jahre von der Hundesteuer befreit. Ein Tier aus dem Tierheim kostet eine gewisse Schutzgebühr die sich schon mal zwischen 250,00€ – 400,00 € bewegen könnten.
Flyer Zur Hundevermittlung aus dem Tierheim / Berlin

>>>Nachlesen kann man es auf RBB

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Wichtige Meldungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EILMELDUNG für die Wähler „Berliner Hundegesetz tritt vorerst nicht in Kraft“

Aus gegebenem Anlass zur Wahl an diesen Sonntag.
Unmittelbar vor der Wahl stoppt Berlins Finanzsenator das Gesetz, welches finanzielle Entlastung für Hundefreunde bringen sollte.

 

Die Berliner rot-rot-grüne Regierungskoalition hatte ein Gesetz eingebracht, die Hundesteuer für Asylbewerber, Rentner und Sozialhilfeempfänger anzuschaffen, bzw. diese Gruppen auf Antrag davon zu befreien. Das Abgeordnetenhaus änderte darauf hin das Hundesteuergesetz und es sollte ab dem 01. Januar 2022 in Kraft treten.
Am Freitag den 24.09.2021, also zwei Tage vor der Wahl, teilte Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) mit, er und seine Behörde habe verfassungsrechtliche Bedenken. Die Umsetzung des neuen Hundesteuergesetzes müsse zunächst noch geprüft geprüft werden. Die Begründung kommt für viele Wähler ziemlich spät.

Zwei Lesungen des Gesetzes gab es bereits – dritte Parlamentsanhörung möglich

Bedenken des Senators: Im Gesetz würde sich abbilden, dass der Gleichheitsgrundsatz verletzt werden könnte. Er sieht, dass Menschen mit Transferleistung und Rentner anderen gegenüber besser gestellt werden, was den , Gleichheitsgrundsatz ,
verletzen würde. Dabei gibt es bereits seit Jahrzehnten eine Möglichkeit für Hundebesitzer, die plötzlich unter Transferleistung fallen würden, die Hundesteuer ermässigen zu lassen.

Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Wichtige Meldungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Hundesteuer wird nicht für alle abgeschafft

hUNDESTEUER BEFREITEin Segen wäre es gewesen, die Hundesteuer für alle abzuschaffen, aber nein, davon profitieren ab dm 01. Januar 2022 nur Asylbewerber, Rentner und Sozialhilfeempfänger. Die nicht mehr zeitgemäße Steuer hätte für alle abgeschafft werden sollen, denn sie ist ein Relikt von vor 211 Jahren. In Preußen wurde sie als Luxussteuer für wohlhabende Leute eingeführt, die man gut zur Kasse bitten könnte. Heute ist der Hund ein treuer Freund und Gefährte. Gerade in der Großstadt ist der Kamerad ein Trostspender, weil gerade in den Großstädten schnell zu einer Vereinsamung kommt. Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Allgemein, Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rabenvögel und Krähen

Rabenvögel und Krähen

Rabenvögel haben die Menschheit seit eh und je sehr beschäftigt. Sie sind die intelligentesten Tiere und Gaukler der Lüfte.

Raben und Krähen sind sehr intelligent und haben neben Futtersuche auch andere Interessen, sie sind verspielt und sehr lernfähig.

Diese Tiere sind sehr faszinierend und begeistern mich schon lange, obwohl dies mal anders war.

Ende der 80er Jahre wollte ich meine Mutter besuchen, es war ein Herbsttag und sehr ungemütliches Wetter. Es regnete zwar nicht, aber es war kühl und sehr stürmisch, ich trug eine schwarze Lederjacke und passend dazu Tasche und Schuhe in schwarz. Ich musste einen langen Weg am Friedhof vorbei laufen, als mich plötzlich ein Schwarm gemischt von Krähen und Raben angriff. Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Videos, Wahre Geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Koalition will Rentner von der Hundesteuer befreien

Rentner von der Hundesteuer befreien, wäre schon eine gute Sache. Nicht nur Rentner sollen davon profitieren, es sollen auch diejenigen entlastet werde die Transferleistungen beziehen, wie Sozialhilfeempfänger, Grundsicherungsbezieher und andere Leistungsbezüge.

In Berlin leben mehr als 100.000 Hundehalter. Ein Großteil sind Rentner oder Sozialhilfe- empfänger. Gerade für diese Menschen ist ein Hund oder anderes Haustier ein wichtiger Lebensbegleiter, auf den nicht verzichtet werden möchte. Finanzielle Erleichterung plant nun Rot-Rot-Grün. Wenn das jetzt wirklich so kommt, wie angekündigt, wurde wäre es für viele Menschen eine tolle Sache.

Man sollte sich auch vor Augen halten, dass in diesem Jahr (Sept. 2021) Super-Wahljahr ist und alle Parteien um die Stimmen der Wähler buhlen. Versprechen kann man vieles, denn „vor der Wahl ist nicht nach der Wahl“. Viele hätten durchaus weniger Sorgen sich nicht mit Leistung von der Hundesteuer herum schlagen zu müssen. Diese Steuerabgabe wird meist vom Mund abgespart, aber nicht nur von den sozial Schwächsten der Gesellschaft. Viele Geringverdiener ringen ebenfalls mit dieser Abgabe. Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Wichtige Meldungen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beherzter Einsatz | Afghanistan: Charterflug rettet Hunde und Katzen aus Kabuler Tierheim

Der ehemalige britische Soldat Paul Farthing kämpfte für die Rettung seiner Angestellten und der Tiere. 200 Hunde und Katzen sollen ausgeflogen werden.

Flugzeug der britischen Luftwaffe mit evakuierten Ortskräften aus Afghanistan.

London – Nach tagelanger Debatte hat die britische Regierung einen Rettungsflug für Hunde und Katzen aus einem Kabuler Tierheim vom Flughafen der afghanischen Hauptstadt genehmigt. „Wenn er mit seinen Tieren kommt, werden wir einen Slot für sein Flugzeug finden“, schrieb der britische Verteidigungsminister Ben Wallace am Mittwoch auf Twitter über Paul Farthing, einen ehemaligen Soldaten, der in Kabul ein Tierheim für Hunde und Katzen betreute.

>>>Vollständiger Artikel der Berliner Zeitung

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Pressemitteilungen, Videos, Wichtige Meldungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das vergessene Leid der Ziegen

Leider sind die Meldungen von PETA Deutschland eV. immer sehr grausam, sie entsprechen leider der Wahrheit. In einem Land wie Deutschland sollte es in der Tierhaltung keine Missstände geben. Tiere die den Bauern Gewinne einfahren werden schlecht gehalten und übelst gequält, wie im Video zu sehen ist.

Jeder Verbraucher sollte entscheiden ob er Ziegen- oder Schaafmilchprodukte noch erwerben/verzehren möchte. Das muss aufhören, die Tiere die den Bauern Gewinne bringen müssen nicht noch zusätzlich gequält werden.

Der Hof ist nun bekannt “Bio-Ziegenhof in Brilon NRW”, also beim Kauf von Produkten immer nachsehen ob die Milch von diesem Hof stammt, dann Finger davon lassen.

Sehr traurig, dass es in den ganzen Jahren nicht geschafft wurde solche Zustände zu unterbinden und es scheint den für Kontrollen verantwortlichen Stellen egal zu sein wie die Tiere leiden müssen. Schlimm ist auch viele Bauern erhalten Subventionen.

© Simone Warnke Februar 2020

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Tierschutz, Videos, Wichtige Meldungen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Todesfalle Kippfenster – So schützen Sie Ihre Katze

katze02Immer wieder gibt es Katzen, die in einem gekippten Fenster hängenbleiben und sich nicht aus eigener Kraft befreien können. Und immer wieder scheint dieses wichtige Thema bei manchen Katzenbesitzern in Vergessenheit zu geraten. Zwischenfälle mit in Kippfenstern eingeklemmten Katzen kommen inzwischen leider so häufig vor, dass man dafür bereits einen Namen hat: das Kippfenster-Syndrom.

Die von ihren Instinkten gesteuerte Katze wird ein gekipptes Fenster nicht als Hindernis sehen, wenn der Reiz, nach draußen zu gelangen, nur groß genug ist. Wenn sie dann hängen Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Allgemein, Katzen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wegen Tötung eines Hundes – 17 Jahre hinter Gitter

Für einen Polizeihund war es die größte Beerdigung, die in Amerika je für einen Hund stattfand. Über 1.200 Trauergäste kamen im vergangenen Jahr an die Soldiers & Sailors Memorial Hall und Museum in Pittsburgh, um Rocco (8 J.) ein letztes Geleit zu geben. Bei einem Einsatz wenige Wochen zuvor wurde der Schäferhund schwer verletzt und ist an den Verletzungen in einer Klinik gestorben.


Ein Polizeihund wurde auf einen Flüchtigen Täter angesetzt und dabei getötet. Zuvor wurde der Flüchtige von Polizeibeamte Philipp Lerza zum Stehenbleiben aufgefordert. Als der damals 21 Jahre alte John Rush dem nicht nachkam, schickten sie Rocco, der konnte ihn jedoch nicht stellen. John Rush hatte ein Messer und stach mehrmals auf Rocco ein. Polizist Lerza und sein Kollege gelangten zu Rocco und auch sie wurden mit dem Messer attackiert. Für diese Tat musste sich der jetzt 22 jährige John Rush nun verantworten. Weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Veröffentlicht unter Allgemein, Hunde, Tierschutz | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar